Schlagwort-Archive: hunde

Die Shetty’s im Studio

waren einfach klasse!
Gestern war der 1te Termin vom Projekt „Shetty im Studio“. Wir wollen euch hier kurz erzählen wie es war. Wie angekündigt haben wir Nadine Angersbach und ihre Shetty’s ins Studio FotoDreams.DE eingeladen. Da wir 7 Shetty’s fürs Studio ausgesucht haben und Nadine mit den Zwergen fast 130 km hätte fahren müssen haben wir kurzerhand das Studio zu den Shetty’s gebracht. Nachdem wir alles ins Auto geladen und die Liste nochmal durchgegangen sind ob wir auch ja nichts vergessen haben ging es auf die Autobahn in Richtung Bad Hersfeld. Nach knapp 1 1/2 Std Fahrt kamen wir in Heringen (Werra)an wo Nadine ihre Shetty’s auf einem Bauernhof stehen hat
Nadine und Johann erwarteten uns schon, Ruckzug wurde das Studio aufgebaut, Licht gesetzt, Camera ans Laptop angeschlossen und dann konnte es losgehen.
Unser erstes Model war auf den Tag genau 9 Wochen alt. Nein,kein Shetty… aber blonder Labradorwelbe Namens Max der sich einen Heidenspaß daraus macht durch das Set zu toben. Als die Bilder von Max im Kasten ähh.. in der Camera waren ging es mit den Shetty’s weiter.
Eins hübscher als das andere wenn Nadine nicht so gut aufgepasst hätte, wäre wahrscheinlich eins mit nach Weimar gekommen! 🙂
Für die Shetty’s war es eine Premiere so viel neues gab es da sehen , Blitzlicht ,Softboxen Cameraklicken oder das Piepsen der Blitze beim auslösen das alles lies die Zwerge einfach kalt, sie standen im Set als hätten sie das schon immer getan.
Da das so gut geklappt hat werden wir dieses Projekt für Pferde und Pony’s in unsere Angebote mit aufnehmen. Wenn ihr jetzt Interesse an einem Studioshooting mit euren Pferd oder Pony habt meldet euch einfach unverbindlich bei uns und ihr erfahrt mehr über diese Möglichkeit Eurer Pferd ins Studiolicht zu setzten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

HorseLinks TopList

</table

HorseLinks TopList

Kleines Pferdeparadies hat noch

für 4-5 Ponys oder Pferde freie Boxen in Niederweimar. Geboten wird Herdenhaltung,  tagsüber haben die Pferde/Ponys ein riesiges Paddock mit Laufstall zur Verfügung im Sommer natürlich Weidegang alle Weiden sind vom Paddock aus erreichbar so das die Pferde selbst entscheiden können ob sie auf die Weide oder lieber im Paddock bleiben. Wasserversorgung wird durch ein Bachlauf gewährleistet. Die Nacht verbringt jedes Pferd/Pony in seiner eigenen Box. Ein kleiner beleuchteter Sand-Reitplatz  gehört genauso dazu wie ein g r.Reitplatz mit Naturboden. Ein super Ausreitgelände direkt vor der Tür  ca.15 min. bis zum Wald.

Jetzt fragt ihr euch was das ganze kostet? 

Die Preise sind wie folgt inkl. Kraftfutter, Heu, Stroh und die Pferde raus- bzw. abends rein bringen.

Ponys von 125 cm  bis  149 cm  135,00€

Großpferd  ab 150 cm 165,00€

Ideal für Berufstätige, Studenten und Freizeitreiter allgemein jede Rasse ist uns willkommen !

Mogli (Friese)  Modilo (Warmblut) Saphir (Arabermix) und Goliath (Andalusiermix) freuen sich auf euch. Hier noch ein kleiner Einblick :

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier noch ein Kleines Video  aus einen Blogeintrag vom Sommer 2010:

Neues in 2011

Es wird 2011 sehr viel neues geben,wie z b. Workshops im Bereich der Tier speziell der Pferdefotografie. Hier werden wir dann auch Einzel-Coachings direkt bei Euch vor Ort anbieten. 

Ihr hab es bestimmt bemerkt ich spreche immer von wir  das hat auch ein guten Grund !  

Ab dem 1.1.2011  also ab morgen  ist Sabine Vonderwege offiziell meine  Assistentin im Studio und  Outdoorterminen!

Auch ich hab mir für 2011 ein guten Vorsatz genommen und zwar den das ich mindestens 1x wöchendlich ein neuen Blogeintrag schreibe.

Für heute nur noch eins !

Wir wünschen allen Fans, Freunden und Kunden ein Guten Rutsch ins Neue Jahr 2011 mit viel Gesundheit und Erfolg. Mögen all Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüsst, doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst, möge dir gelingen.

(Wilhelm Busch 1832-1908)

2011 será um monte de que novas, como z b. Workshops sobre animais, especialmente a fotografia cavalo. Aqui, nós também oferecemos coaching individual diretamente com você no local.

Você determinou que eu notei que sempre falam de também tem uma boa razão!

Partir de 1.1.2011 amanhã Então é Sabine Vonderweg oficialmente meu assistente no estúdio e eventos ao ar livre!

Eu também tenho tirado de mim para 2011 um bom propósito e, embora o que eu pelo menos 1x wöchendlich escrever uma nova entrada de blog.

Por hoje só!

Queremos que todos os fãs, amigos e clientes um Feliz Ano Novo 2011 com boa saúde e sucesso. Que todos os seus desejos se tornem realidade.

Será que a felicidade que você dá ao seu algo bom gosto,
dizer obrigado e levá-lo sem muita preocupação.
Toda doação é bem-vinda, mas acima de tudo:
Que o que você procurar, pode ter sucesso.

(Wilhelm Busch 1832-1908)

HorseLinks TopList

HorseLinks TopList

 

X MAS-Aktion im Studio FotoDreams, noch gibt es Termine!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Weihnachtsaktion im Studio Fotodreams.

Alle Aktionen gibt es  auch als Geschenkgutschein!

Natürlich sind Eure Vierbeiner im Studio auch Willkommen!

Hier zu gibt es die „fast“ gleiche Aktion für 39,00€ pro Tier, unter einen Stockmaß von 85 cm.

Termine gerne am Wochenende oder Abends.

 

 

HorseLinks TopList

 

HorseLinks TopList

Mal was zum Lachen bei diesem Schittwetter

HorseLinks TopList

</table

HorseLinks TopList

Kampfhund fällt Pferd an

Halle
VON KAI GAUSELMANN, 23.08.10, 20:32h, aktualisiert 23.08.10, 21:41h

Stute

Mit einem halben Dutzend Klammern hat der Tierarzt Leons Nase getackert. Ein Kampfhund hat mitten in Halle die Stute von Anke Dehn angefallen – der Halter machte sich mit dem Hund aus dem Staub. (FOTO: LUTZ WINKLER)

Bild als E-Card versenden Bild als E-Card versenden

HALLE/MZ.Leon ist ein klassischer Friese: Kräftig und so kaltblütig, dass er selbst dann nicht durchdreht, wenn ihm ein Kampfhund mit aller Kraft in die Schnauze beißt. Leon ist ein stattlicher Wallach von gut 1,70 Metern Schulterhöhe. Sein Angreifer war auch nicht ohne: Mutmaßlich ein American Staffordshire Terrier – ein etwa dreißig Kilogramm schweres Kraftpaket. Er fiel am Sonntag mitten in Halles Innenstadt über Leon her. Wie er heißt, weiß man nicht – sein Halter machte sich nach der Attacke mit dem Hund aus dem Staub.

„Es war ein Glück, dass meine Pferde Friesen sind“, sagt Anke Dehn, Leons Besitzerin vom Reiterhof Teicha (Saalekreis). „Andere Pferde wären durchgegangen.“ Dehn war mit der leeren zweispännigen Kutsche unterwegs zu einer Stadtrundfahrt. Die Attacke fand am Reileck / Ecke Bernburger Straße statt – sie trennt Mühlweg- und Paulusviertel, beliebte Wohnquartiere mit vielen Familien mit kleinen Kindern. Dehn ist auch einen Tag nach der Attacke geschockt. „Ich hatte Angst. Wenn der Hund auch noch ein Kind angefallen hätte – es war so schlimm.“ Anke Dehn ist wütend auf den geflüchteten Halter. „Der hat wohl keine Haftpflicht für den Hund und will keine Verantwortung übernehmen.“

So bleibt Dehn auf dem Schaden sitzen: Das zweite Pferd, Tsjebe, erlitt nur leichte Verletzungen an den Beinen. Leon aber hat der Hund vor allem in die Nase, die empfindlichste Stelle des Pferdes, gebissen. Ein Tierarzt hat die Wunde getackert. Behandlungskosten, 14 Tage Ausfall Leons und die verpasste Stadtrundfahrt summieren sich – Dehn schätzt den Schaden auf 1 000 Euro. Die 37-Jährige hofft, dass der Halter noch ermittelt wird. „Wenn sich die Polizei bemüht und in dem Viertel Streife geht, dann wird sie Hund und Halter finden. Beide waren auffällig.“ Der Halter ist laut Dehn etwa 1,70 Meter groß, muskulös, hat kurze blonde Haare und ist an Armen und Hals bis an den Rand des Gesichtes tätowiert; der Hund war ein weißer Staffordshire Terrier mit schwarzen Flecken. Polizeisprecher Ralf Karlstedt dämpfte am Montag allerdings die Hoffnung. „Das war keine Straftat“, sagte er. Tiere gelten juristisch als Sache, eine Sachbeschädigung komme nur in Frage, wenn dem Halter nachgewiesen werden kann, dass er den Hund auf die Pferde gehetzt hat. „Wahrscheinlich war es eine Ordnungswidrigkeit“, so Karlstedt. Ermittelt werde aber noch, weil es eine mögliche Spur zur Begleiterin des Hundehalters gebe. „Wir versuchen ihre Identität zu klären.“ Extra Streifen in dem Viertel stellte er nicht in Aussicht. „Das ist schwierig, in einer Stadt wie Halle hat die Polizei eine Vielzahl von Aufgaben.“ Halles Ordnungsdezernent Bernd Wiegand versprach, sich zu kümmern – sobald die Polizei den Vorgang weitergibt. „Wir gehen dem nach.“ 67 „Beißvorfälle“ hat die Verwaltung seit 2008 registriert. Zwei Mitarbeiter sind ausschließlich für Hunde zuständig. Sie würden auf Streife gehen und etwa Verstöße gegen den stadtweit geltenden Leinenzwang für alle Hunde ahnden. Unter anderem ermittelten sie 13 gefährliche Hunde, die weder angeleint waren noch einen Maulkorb trugen.

Gefährliche Kampfhunde ohne Maulkorb und Leine – eigentlich sollte das in Sachsen-Anhalt seit Ende 2008 Geschichte sein. Damals beschloss der Landtag ein Kampfhundegesetz mit einer Rasseliste, die auch American Staffordshire Terrier erfasst. Sachsen und Thüringen haben ähnliche Regelungen. Dennoch kommt es immer wieder zu Attacken, auch tödlichen. Ob das Gesetz wie erhofft wirkt, will man wie beschlossen aber erst in zwei Jahren überprüfen. Das Landesinnenministerium will dem nicht vorgreifen. „Eine sachgerechte Aussage zu den Auswirkungen des Gesetzes lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt – weit vor Ablauf des ,Evaluierungszeitraumes‘ – nicht treffen“, sagte ein Sprecher der MZ.

Das Ordnungsamt der Stadt Halle nimmt Hinweise auf gefährliche Hunde entgegen unter Tel.: 0345-22 11 356

HorseLinks TopList

</table

HorseLinks TopList

3. Scottie Weekend Förderverein Scottish Terrier

Wann? 10. und 11. Juli 2010
Wo? Festhalle Battenberg, B253/ Frankenberger Str. (Ortsausgang)
Was steht auf dem Plan?
Freizeitspaß mit unseren Scotties
Samstag, 10.07.2010 – Beginn: ca. 14:00 Uhr
 Agiltity – Vorführung und Schnupperkurs
 Spaßparcour
 Scottie-Rennen (mit Mensch als Hase)
 Flohmarkt für Scottish Terrier Artikel (jeder kann verkaufen!)
 Tagesabschluß: gemeinsames warmes Buffet
3. Scottie Special Open Show
Sonntag, 11.07.2009 – Beginn: 10:00 Uhr
Eine Ausstellung mit zusätzlichen Klassen und Wettbewerben.